Sabine & Daniel's Vintage Traum

Kaum zu glauben, dass unser erstes Treffen jetzt schon 1,5 Jahre her ist...

Ich erinnere mich an den November 2016 als wäre es gestern gewesen.  Ich kannte Sabine noch von der Schulzeit und hatte mich sehr gefreut, dass sie mich kontaktiert hat um die Planung ihrer Hochzeit zu übernehmen.

 

Dieses erste Treffen zwischen uns war ganz anders, als die Treffen, die ich zuvor mit meinen Brautpaaren erlebt hatte...

Bei den meisten Paaren überwiegt das Gefühl der absoluten Euphorie und pulsierenden Vorfreude, sie sind meistens sehr aufgeregt und ummantelt von Glückshormonen. Den beiden ging es natürlich nicht anders,  jedoch trugen sie auch eine schwere Last mit sich, die man spüren konnte und die mir noch heute Tränen in die Augen treibt... Sie mussten kurze Zeit vorher einen schweren Schickssalsschlag einstecken, der die kleine Familie dazu zwang, ihre bereits geplante Hochzeit komplett abzusagen. Noch einmal alles von vorne zu planen, dafür fehlte ihnen die Kraft. Aus diesem Grund baten sie mich darum, ihre Hochzeitsplanung zu übernehmen. 

 

Wir fingen also sofort mit der Planung an, machten uns auf Location- und Dienstleistersuche. Von Vorne rein war klar, in welche Richtung es gehen sollte: Der elegantere Vintage Stil hatte es den beiden angetan. 

 

Eine wunderschöne Location hatten wir schnell gefunden, ebenso die passenden Dienstleister, das Brautkleid und den Anzug.

Lediglich die Terminfindung gestaltete sich etwas anders, als zunächst geplant ;). 

Das Hochzeitskonzept rund um die Dekoration sollte schlicht und stilvoll in Pastelltönen gehalten werden. Kleine Highlights wie die Schleierkraut bestückte Schaukel im Garten der Location, die liebevoll hergerichtete Candybar und die wunderschöne, spitzenverzierte Torte durften aber natürlich nicht fehlen. Hochwertige Papeterie und Floristik aus zarten Blüten und viel Eukalyptus rundete das harmonische Gesamtkonzept ab.

 

Der Hochzeitstag begann am späten Vormittag mit einem First Look Shooting zwischen alten Burgruinen und Weinbergen bevor anschließend die kirchliche Trauung in der St. Quirinus Kirche in Bengel stattfand. Diese Trauung war etwas ganz Besonderes! Danke Pater Aloys für die unglaublich schöne, emotionale, warmherzige und trotzdem lockere Gestaltung.

 

Nach der Trauung fuhr die Feiergesellschaft zum Kloster Machern, wo zunächst ein kleiner Sektempfang und das Fotoshooting stattfand. Nach dem Hochzeitsessen am Abend hatte Sabine noch eine ganz besondere Überraschung für ihren Daniel: Ein Hochzeitsfeuerwerk, welches die ganze Hochzeitsgesellschaft zum Staunen und Träumen brachte.

Gefeiert wurde anschließend bis in die frühen Morgenstunden.

 

Sabine und Daniel, ich hoffe, ich konnte ein Stück dazu beitragen, dass es, neben der Geburt eurer süßen Maus, der schönste Tag im eurem Leben war! Ich bin sehr froh, dass ich diese Reise mit euch gehen durfte und freue mich auch in Zukunft auf viele schöne Treffen mit euch! 

"Liebe Jenny! Wir sagen dir von Herzen ♥️ vielen lieben Dank. Du bist ein wunderbarer einzigartiger Mensch der für seine Arbeit lebt und sie mit Herzen erfüllt. Wir hätten uns niemand anders vorstellen können. Bis ins kleinste Detail hast du unsere Hochzeit zu einer Traumhochzeit gestaltet. Du warst nicht nur ein Teil unserer Hochzeit du bist auch eine gute Freundin fürs Leben geworden. Du und Oli seit immer herzlich bei uns willkommen. ♥️"😘